Kelberg, 26.11.2013

Brand in Kelberg

Bereits in der Nacht zum Dienstag brach aus unbekannter Ursache ein Feuer im Industriegebiet Kelberg aus und zerstörte dabei vier Produktions- und Lagerhallen. Rund 170 Feuerwehrleute aus dem gesamten Landkreis Vulkaneifel sowie der Nachbarverbandsgemeinde Ulmen waren seit 01:30 Uhr im Einsatz.

Einsatzstellenausleuchtung mit GKW I

Die Helfer des THW Daun wurden gegen 09:45 mit der Anforderung Verpflegung der Einsatzkräfte alarmiert. Dank der frühzeitigen Anforderung war es problemlos möglich den Feuerwehr-, Rettungsdienst- und Polizeiangehörigen, welche zum Großteil bereits seit fast elf Stunden im Einsatz waren, um 12 Uhr eine warme Mahlzeit bereit zu stellen.

Bereits wärend der Essensausgabe an die Einsatzkräfte wurde klar, dass in der kommenden Nacht eine weitere Einheit des THW Daun benötigt wird. Um die Nachlöscharbeiten und die Brandwache zu unterstützen, musste die gesamte Schadenstelle über Nacht ausgeleuchtet werden. Die Führungskräfte waren sich sofort einig: Hier kann das THW am schnellsten und einfachsten helfen. Sofort nach Beendigung der Essensausgabe wurden in Daun die letzten Vorbereitungen für die anstehende Nachtschicht getroffen.

Lange vor einsetzen der Dämmerung waren Lichtmastanhänger, Powermoon und weitere Strahler aufgebaut und einsatzbereit um an der Einsatzstelle die ganze Nacht hindurch immer wieder aufschwelende Brandnester gefahrlos zu finden und abzulöschen.

Im Einsatz befanden sich 12 Helfer des THW Daun mit den Fahrzeugen MTW, GKW I, LKW Lbw, MTW OV sowie dem Lichtmastanhänger. Für das THW war der Einsatz am Mittwochmorgen gegen 10 Uhr beendet.


  • Einsatzstellenausleuchtung mit GKW I

  • Einsatzstellenausleuchtung mit LiMa

  • Die Einsatzstelle war bereits aus der Ferne gut erkennbar

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: